Learn to Fly

Posted by Dan Mousavi On Juni - 13 - 2010

Namco bringt uns einen schlechten port des populären Flash games Learn to Fly mit neuen Grafiken, aber da das original Flash game großartig ist und es für die erst Zeit ein Android Exklusivtitel ist, werfen wir einen Blick darauf und ein Blick ist alles, was es braucht um das ganze Spiel durchzuspielen.

In Learn to Fly spielt man einen Pinguin, der angepisst ist, weil ihm ein Artikel sagt, das er nicht fliegen kann. Daraufhin baut er eine Rampe, um die Welt vom Gegenteil zu überzeugen. Das Flash game funktioniert nicht auf Touchscreen Devices, weil man nicht steuern kann, deshalb war Namco so “freundlich” und hat dieses kostenlose Flash game überarbeitet und verlangt 4,99$ für einen lausigen port mit weniger ansprechendem intro und outro, der nicht einmal SFX und Musik gleichzeitig abspielen kann.



Das Spiel an sich ist eigentlich ganz nett, ich habe das flash game vor dem downloaden gespielt und es als tollen Zeitvertreib für eine halbe Stunde gesehen, dann ist man durch. Man startet indem man eine Rampe runterrutscht und dann fliegt man für eine kurze Zeit, bis man in den Ozean platscht. Man kriegt Geld für jeden Flug und vor jedem Versuch kann man seine Rampe pimpen, sowie 3 verschieden Gleiter und Raketen kaufen. Mit einem Gleiter segelt man wesentlich länger durch die Luft und Raketen geben einem einen Speed boost, den man so oft zünden kann, wie man Gas hat, welches man auch kaufen kann um seinen Tank zu vergrößern.

Es gibt mehrere Erfolge pro Level zu holen, die man holen muss, um weiter zukommen, sie geben auch einen cash bonus. Das Ziel des Spiels ist es 6000 feet zu fliegen, dann läuft das outro. Danach kann man es noch auf die maximale Distanz spielen, aber das macht kaum Sinn, weil es keine Lokalen Highscore Listen, geschweige denn online rankings gibt.

I hätte gedacht, sie würden wesentlich mehr an dem Spielprinzip schrauben und mehr Extras der Android version hinzufügen bei dem premium preis, aber ehrlich gesagt haben sie mehr von dem Spiel entfernt, als hinzugefügt.Es gibt kein einziges neues item, alles was man für sein Geld kriegt sind neue Grafiken, aber die sind den Preis nicht wert. Man muss zwischen Musik und SFX wählen und wenn ihr euch für Musik entscheidet, werdet ihr den kurzen neuen Loop beim fliegen hassen, der sicher andauernd als Flugmelodie wiederholt. Darum wählt man SFX und verpasst so den netten original intro sound. Das größte was sie weggenommen haben ist das lustige intro und outro, das Spiel hat seine eigene Version davon ohne den Charme, der im original präsent war.
Wenn ihr eine halbe Stunde herumkriegen müsst, kann ich eine 24h trial empfehlen, man kann das Spiel schnell durchzocken und zurückgeben, das gameplay ist noch intakt, deshalb ist es schon lustig zu spielen, aber ich würde wirklich die Flash Version auf meinem Androiden bevorzugen, wenn sie da einfach die neue Touch Steuerung implementieren würden, wäre das um Längen besser.
Falls ihr noch kein Android phone habt oder die trial nicht benutzen wollt, aber den Unterschied zwischen Flash version und Android sehen wollt, haben wir für euch einen kompletten playthrough durch das ganze Spiel für euch aufgenommen.

Market Link

VIDEO

Sponsors

Twitter