Pinball Ride

Posted by Dan Mousavi On Dezember - 1 - 2010

Virtual Pinball ist ein schwieriges genre, wenn man ein gutes Spiel abliefern möchte. Seit 1992, als das erste Pinball Dreams released wurde, haben eine menge Firmen versucht, einen guten Flipper abzuliefern, selbst einige bekanntere Firmen wie Epic haben versucht einen pinball table zu schaffen, der Spass macht und Microsoft hat sogar einen Flipper mit Windows gebundelt, aber seit den glorreichen Tagen von Tischen wie Stones ‘n Bones haben die neueren Tische nach einer weile keinen Spass mehr gemacht. Das einzig gute Pinball Spiel in den letzten Jahren war das unterbewertete Pinball FX auf 360. Nun kommt das erste seriöse Pinball game auf Android und ich bin froh berichten zu können, das es spielenswert ist.


Pinball Ride hat nur einen Tisch, aber der ist dafür gut. Um euch zu motivieren gibt es einen haufen Erfolge und natürlich einen ranking liste. Die iPhone version hat anscheinend Facebook connect, was ich bei der Android version allerdings nicht finden konnte. Vielleicht kommt das später, wenn der kürzlich angekündigte one click Facebook connect button für Android bereit steht. Die Physik in dem Spiel ist ok, sie ist nicht so präzise wie bei neueren Spielen wie Pinball FX, aber schlägt alles was man bisher auf Telefonen gesehen hat. Der größte Pluspunkt für das Spiel ist die Präsentation, es gibt schön gezeichnete artworks die bei Fortschritt aufpoppen und einen netten electro tune, der dahin dudelt, bis ihr genug davon habt (er lässt sich auch einzeln deaktivieren, so das ihr Sound effekte behalten könnt)

Wenn es eine Sache an dem Spiel gibt, die sucked, ist es der gottverdammte multitouch auf dem Nexus One/Desire, aber das ist kaum die Schuld des Spiels. Die trigger sind parallel und mir ist es öfter als einmal passiert, das sie nicht korrekt gefeuert haben. Sie sind zwar groß genug, das man eigentlich nicht die x-achse kreuzen muss, aber ich hoffe trotzdem, das ein update den Trackball für den rechten Trigger nutzt, damit ich mit der Highscore Jagd anfangen kann. Eine weitere Sache die mich stört ist das hässliche Hauptmenü, weil der rest des Spiels so poliert ist, erwarte ich eine Überarbeitung der Menüs zuerst, da sich auch ein paar bugs eingeschlichen haben, wie z.b. übereinander liegende Eingabeknöpfe im Userprofil. Es gab noch einen anderen bug, welcher das Spiel auf Snapdragon Geräten untexturiert dargestellt hat, aber der wurde sehr schnell beseitigt, weshalb ich denke, das der Entwickler auf jedenfall daran interessiert ist uns eine gute Spielerfahrung auf Android zu liefern und hoffentlich diese kleinen Ausrutscher im Menü ausbügelt.

Ich empfehle euch, das Spiel sofort zu kaufen, es ist momentan für CAD1.01 (ca. 0.79€/0,99$) erhältlich und wenn die iPhone Version ein guter Indikator ist,wird sich der Preis bald auf 3,99€/4,99$ erhöhen.


Market Link

VIDEO

Sponsors

Twitter