Samsung Galaxy Tab – das erste Android tablet für Gamer

Posted by Dan Mousavi On Oktober - 22 - 2010

Wir haben heute Green Robot besucht, welche so freundlich waren und uns einen langen Blick auf das Galaxy Tab werfen haben lassen, damit wir es auf seine Spieltauglichkeit hin testen können. Da das Galaxy Tab momentan eines der heissesten Geräte im Moment ist, langweilen wir euch nicht mit einem Geräte Review, weil ihr im Netz eh schon genügend gute findet, ich empfehle engadget in english und golem in deutsch.
Statt dessen werden wir uns auf die Spiele konzentrieren, welche zur Geheimwaffe für die 7 Zoll Geräte werden könnten, Entwicklertipps geben, wie für diese Geräte am besten optimiert wird und ein paar beliebte Android Spiele darauf zeigen.



Auf den ersten Blick fühlt sich das Galaxy Tab wie ein übergroßes Galaxy S an, was nicht unbedingt schlecht ist. Der einzige Unterschied ist die höhere Auflösung von 1024600 und die LCD screen Technologie, welche satte Farben und eine höhere dpi liefert als das Ipad (welches trotzdem noch den marginal besseren Bildschirm hat), der Effekt ist so ziemlich der gleiche wie beim Iphone4, mit demselben Material kriegt man ein leicht schärferes Bild, aber erst wenn man die höhere Auflösung mit den Spielgrafiken unterstützt, sieht man einen richtigen Unterschied.

Spielmässig ist das Galaxy Tab mit Android Market support gesegnet, wodurch es Zugang zu all den Spielen hat, die hier auf Androidpimps getestet sind und die tausende die es noch nicht sind. Es gibt nur ein paar Probleme, das größte ist, das nicht alle Spiele im Full screen laufen. Einige Spiele haben eine feste Fenstergröße von 480800, was große schwarze Balken auf dem Screen hinterlässt, andere haben ein Misch Masch aus skalierten Grafiken für Bilder und feste Größen im Spiel und ein paar laufen korrekt im Vollbild. Sollte ausserdem ein Spiel auf den Navkey für die Steuerung setzen, wird es nicht laufen, weil es keinen gibt, aber normalerweise nutzen den alle Spiele eh nur als alternative Steuermöglichkeit, drum bezweifel ich, das es ein großes Problem darstellt.

Markus Junginger hat diese Woche einen Vortrag über die Anpassung an verschiedene Auflösungen gehalten (dadurch kam der Artikel erst zustande) und seine Slides für uns hochgeladen, sie erklären, wie man am besten seine Apps für hohe und niedrige Auflösungen zugleich anpasst.

Um euch die verschiedenen Verhaltensweisen zu zeigen, habe ich ein paar Videos gemacht, um ein paar Spiele auf dem Gerät zu zeigen. Sorry für die schlechte video und audio qualität, I wollte es unbedingt in HD aufnehmen und irgendwas ist mit dem Treiber schief gegangen und nachdem wir zulange mit dem Gerät gespielt haben, war zu wenig zeit, es zu beheben.

Wie auch immer, hier ist Zenonia, eines der beliebtesten Android Spiele auf dem Galaxy Tab, es läuft immer im scaled mode mit schwarzen balken. Wie ihr sehen könnt sind die on screen tasten noch perfekt benutzbar, während man das Gerät in beiden Händen hält.

Als nächstes folgt Zombie Defense, ein Spiel, das mit der Unity Engine gemacht wurde. Die Skalierung ist drunter und drüber, einige screens sind full screen, im Spiel selbst sind Ränder, aber items und abgefeuerte Schüsse werden weiterhin im oberen Rand dargestellt.

Und zuletzt noch Kumpa, welches korrekt im Full screen läuft und accelerometer gaming zeigt, diese Spiele sind mit einem größeren Gerät wesentlich einfacher zu kontrollieren:

Alles in allem waren die Spiele auch mit den scaling problemen perfekt spielbar und performten sogar noch besser auf dem großen Screen. Die 7 Zoll größe liegt perfekt in den Händen und man verliert nicht die Kontrolle über on screen displays. Wer Erfahrung mit dem Ipad hat weiß, das die meisten games ihr komplettes User Interface neu arrangieren mussten, damit es weiterhin spielbar war, das wird für diese Geräteklasse nicht nötig sein.

Ich bin überrascht von der Qualität, die Samsung in dieses Gerät gesteckt hat, mir ist es egal, das es eigentlich nur ein übergroßes smartphone ist ( es nennt sich sogar selbst Telefon beim herunterfahren etc.), wenn ich meinen Smartphone gebrauch einschätzen müsste, dann würden alle Medieneigenschaften das telefonieren 100:1 überwiegen. Da wir diese Geräte wie Taschencomputer nutzen, ist ein größerer Bildschirm mit einer höheren Auflösung und mehr Leistung ein logischer Schritt für hardcore user (der hummingbird prozessor im Galaxy S und Tab ist immer noch der stärkste mobile prozessor auf dem markt). Auf der anderen Seite des Spektrums, kann ich mir das Gerät auch gut in den Händen und Handtaschen von trendigen Frauen vorstellen, da es den Form Faktor eines kleinen Buches hat, was so ziemlich die ungefähre Größe der ganzen kleinen Handtaschen ist. Es könnte auch als Notschminkspiegel dienen, dank der Frontkamera. Ich denke das Galaxy Tab macht einen wundervollen Job zur Einführung der 7 Zoll Geräte, solch ein Gerät in der Jacke/Tasche und ein bluetooth headset für Notanrufe könnten eine gute Alternative sein für Leute, die mit ihrem Telefon alles machen, nur nicht telefonieren.

Hier noch zwei weitere videos von beliebten Spielen auf dem Tab, das neueste 3D Spiel und das beliebteste kostenlose Spiel (welches perfekt im full screen läuft):

VIDEO

Sponsors

Twitter